Zum Hauptinhalt springen

Getrübte Freude über Berns neues Wahrzeichen

Anstatt eines Schlüssels erhielten die beiden Bären Björk und Finn gestern bei der Wohnungsübergabe einen Fisch. Finanzdirektorin Barbara Hayoz und Urs Berger, Chef des Hauptsponsors Mobiliar, eröffneten den Berner Bärenpark im Beisein von 200 geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft. Die Freude über Berns neues Wahrzeichen und das artgerechte Daheim für die Bären war getrübt. Allzu präsent war die kürzlich verkündete Hiobsbotschaft von den beträchtlichen Mehrkosten für den Park. Für das Publikum wird der Bärenpark am Sonntag mit einem grossen Fest eröffnet. mm Seite 29>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch