Zum Hauptinhalt springen

Glück im Ziegenstall

HuttwilDie Burenziege Eliane von Jürg Mathys hat Fünflinge geboren.

Ein seltenes Glück konnte der Huttwiler Jürg Mathys mit seiner Burenziege Eliane erleben. Sie hat nach einer Tragzeit von 150 Tagen gesunde Fünflinge geboren. Normalerweise bekommen Burenziegen etwa zwei Junge, Fünflinge sind selten. Noch spezieller ist, dass Eliane fünf «Töchter» hat. Burenziegen gehören zu den Fleischziegen und werden nicht gemolken, das Fleisch ist sehr arm an Cholesterin, der typische Ziegengeruch ist kaum wahrzunehmen. Sie werden saisonal brünstig und können in zwei Jahren dreimal Junge bekommen. Eliane ist fast fünfjährig und wurde zum fünften Mal Mutter. Beim ersten Mal hatte sie Zwillinge, dann zweimal Drillinge. Beim vierten Mal wurde ein kleiner Bock geboren. Die Kleinen sind ohne fremde Hilfe auf die Welt gekommen, und alle sind sehr schön gezeichnet. Jürg Mathys und seine Schwiegermutter Elisabeth Sägesser halten seit zehn Jahren Ziegen.hbw>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch