Zum Hauptinhalt springen

Güterwagen bei Rangierfahrt entgleist

Bei einer Rangierfahrt im solothurnischen Oensingen ist es am Morgen die Achse eines Güterwagens entgleist. Dabei wurde auch ein Fahrleitungsmast beschädigt, wie ein SBB-Sprecher sagte.

Bei einer Rangierfahrt im solothurnischen Oensingen ist es am Morgen die Achse eines Güterwagens entgleist.
Bei einer Rangierfahrt im solothurnischen Oensingen ist es am Morgen die Achse eines Güterwagens entgleist.
Herbert Lehmann, newspictures
Dabei wurde auch ein Fahrleitungsmast beschädigt.
Dabei wurde auch ein Fahrleitungsmast beschädigt.
Herbert Lehmann, newspictures
Zugspassagiere mussten mit Verspätungen von bis zu einer halben Stunde rechnen.
Zugspassagiere mussten mit Verspätungen von bis zu einer halben Stunde rechnen.
Herbert Lehmann, newspictures
1 / 8

Es gab Behinderungen im Zugsverkehr. Die genaue Ursache der Entgleisung war vorerst unbekannt. Zu dem Vorfall kam es um 09.15 Uhr. In der Folge wurde der Zugsverkehr zwischen Oensingen und Wangen an der Aare auf der Linie Oensingen - Solothurn unterbrochen. Zwischen Oensingen und Wangen an der Aare wurde ein Busersatzdienst organisiert. Ab 11.30 Uhr wurde der Betrieb im Fernverkehr wieder aufgenommen, während der Busersatzdienst vorerst aufrechterhalten blieb. Laut dem SBB-Sprecher mussten Zugspassagiere mit Verspätungen von bis zu einer halben Stunde rechnen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch