Zum Hauptinhalt springen

Heimberg macht bei ZSO mit

region ThunDie Zivilschutzorganisation Steffisburg-Zulg wird um ein

Seit vielen Jahren besteht im Thuner Ostamt eine Zusammenarbeit der Gemeinden im Bereich des Zivilschutzes. 2003 gründeten Fahrni, Homberg, Horrenbach-Buchen, Schwendibach, Steffisburg und Teuffenthal die Zivilschutzorganisation (ZSO) Steffisburg-Zulg. Per 1. Januar 2006 schlossen sich die damalige ZSO Schwarzenegg mit den Gemeinden Buchholterberg, Eriz, Oberlangenegg, Unterlangenegg und Wachseldorn an. Analog der Zivilschutzorganisation haben sich dieselben Gemeinden zur Organisation eines Regionalen Führungsorgans (RFO) zusammen geschlossen. Dessen Aufgabe besteht primär in der Sicherstellung der Führung in Katastrophen und Notlagen auf dem Gebiet der beteiligten Gemeinden. Auf den 1. Januar 2011 wird sich nun auch die Gemeinde Heimberg den beiden Organisationen (ZSO und RFO) anschliessen (wir haben berichtet). Dies teilte die Gemeinde Steffisburg mit. Alle betroffenen Gemeinden haben im Laufe des Jahres 2010 den neuen Zusammenarbeitsverträgen sowie Leistungsaufträgen zugestimmt. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch