Zum Hauptinhalt springen

Helfenstein verlässt die SCL Tigers

eishockey

eishockey17 Spieler besitzen bei den SCL Tigers bereits einen Kontrakt für die kommende Saison. Stürmer Sven Helfenstein gehört nicht dazu, «sein Vertrag wird nicht verlängert», bestätigt Tigers-Sportchef Ruedi Zesiger. Helfenstein wird die Langnauer nach den Playoffs verlassen. Beim ambitionierten NLB-Verein HC Lausanne hat er einen Dreijahresvertrag unterschrieben. Wie die Westschweizer Tageszeitung «24 heures» vermeldete, gilt der Kontrakt unabhängig davon, ob die Waadtländer in die Nationalliga A aufsteigen sollten oder nicht. Helfenstein setzt somit seine «Tour de Suisse» fort. Vor seinem Engagement bei den SCL Tigers (seit Januar 2009) spielte er für Kloten, Thurgau, La Chaux-de-Fonds, den SC Bern, Biel, die ZSC Lions, die Rapperswil-Jona Lakers und Davos. 2000 wurde der Winterthurer von den New York Rangers in der 6. Runde gedraftet, in den nordamerikanischen Ligen spielte er indes nie. In der laufenden Qualifikation wurde Sven Helfenstein mehrmals durch leichte Verletzungen und Krankheiten zurückgeworfen. In 32 Spielen buchte er zwei Tore und 12 Assists.phr>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch