Zum Hauptinhalt springen

Hotel Arctic, Ilulissat/Grönland

Das Hotel Arctic liegt 300 Kilometer nördlich des Polarkreises auf einer Felsnase mit bestem Blick auf die Eisberge und die Fischerstadt Ilulissat, die bevorzugtes touristisches Ziel vieler Grönlandreisender ist. Eine Welt jenseits aller Vorstellung – so betitelt das Hotel seine Homepage. Diesen Slogan bestätigt ein Blick durch die weiten Fensterfronten im hoteleigenen Restaurant Ulo oder durch diejenigen der grosszügig geschnittenen Zimmer mit ihrer eleganten Ausstattung. Frei schweift der Blick die Felsenklippe hinab in die Discobucht, um staunend an den riesigen Eismonumenten hängen zu bleiben, die sich direkt hinter den bunten Häusern von Ilulissat stauen. Kathedralen aus Eis, Türme und gewaltige in der Sonne glitzernde frostige Mauern drängen sich dicht aneinander. Schneeweiss in Eis gedrechselt brillieren die bizarren Formen, umschmeichelt vom tiefblauen Nordmeer. Es kommt einem vor wie ein riesiges Gemälde in einem Märchenbuch – vorzugsweise vielleicht eines des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen – in dem man wohnen kann Manch einer mag da erst einmal sitzen bleiben und in aller Ruhe geniessen, bevor er hinaus stürmt, um diesem Märchen aus Eis so nah wie möglich zu kommen. Am besten freilich mit einem Schiff, das ihn zum überwältigenden Tête-à-Tête durch die schmalen Nischen zwischen den scharfkantigen Eisbergen hindurch manövriert. Genussvoll und reichhaltig kann man im Hotel Arctic vom Buffet frühstücken und abends unter den feinen Menüs wählen. Das Märchen aus Eis gehört immer dazu. Sei es zum schwarzen Heilbutt, der hier hausgeräuchert wird, oder zu Kompositionen aus gegrilltem Moschusochsenfleisch auf feinem Gemüsebett. Begleitet werden die Menüs von erlesenen Weinen. Eine traumhafte süsse Kaloriensünde ist der Grönländische Kaffee, der gleich einem Feuerwerk am Tisch entzündet wird. Um keinen einzigen der wahrlich atemberaubenden Panoramablicke zu versäumen, lässt man am besten die Gardinen im Zimmer nachts offen. Man erwacht dann Aug in Aug mit den Eisbergen. Und die grönländischen Schlittenhunde, die zum Haus gehören, sieht man dann auch gleich über die Felsen streifen. Gerne freunden sie sich mit den Gästen an, die nicht müde werden, ihre Fotos vom Felsen vor dem Hotel über die Bucht hinwegzuschiessen. Am Abflugtag kann man an der Rezeption des Hauses noch schnell ein typisch grönländisches Mitbringsel auswählen und, was besonders bequem ist, gleich für die Reise einchecken. Denn das «Arctic» gehört der «Air Greenland», der grönländischen Fluggesellschaft. Kornelia StinnVier-Sterne-Hotel Arctic, DK-3952 Ilulissat Grönland, www.hotelarctic.com. Zimmer: 87 Zimmer verschiedener Kategorien und 5 Zwei-Personen-Iglus aus Aluminium, direkt an der Felsnase. Preise 2010 z.B. Standard-Doppelzimmer mit Frühstück: 1550 DKK (rund 320 Franken, Preis für 2 Personen). Anreise: ab Kopenhagen 5 bis 8 Flüge wöchentlich nach Kangalussuaq, per Inlandflug weiter nach Ilulissat. Entfernung Flughafen–Hotel Arctic: 2 Kilometer, Abholung mit dem Hotelbus.>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch