Zum Hauptinhalt springen

Ja zu 470 000 Franken

Einstimmig genehmigte der GGR einen Kredit von 470000 Franken für die Vergrösserung der Tagesschule. Wie Gemeinderat Philippe Ritschard erläuterte, stösst die 2008 eröffnete Tagesschule mit 20 Kindern heute schon an ihre Kapazitätsgrenze – «ein Zeichen für das grosse Bedürfnis und ein gutes Zeugnis für das Tagesschulteam», wie Ritschard feststellte. Weil die Gemeinden verpflichtet sind, die Nachfrage nach Tagesschulplätzen zu decken, plant Interlaken nun einen Anbau an das bestehende Gebäude: «Damit können wir das Angebot an Tagesschulplätzen verdoppeln» – eine Kapazität, die für die nächsten Jahre reichen sollte. Im Kredit enthalten sind auch die Sanierung des 60-jährigen Gebäudes und der Ersatz der alten Küche, die noch auf eine Kleinfamilie ausgelegt war. Das Geschäft war unbestritten, auch wenn manche GGR-Mitglieder 470000 Franken als «stolzen Preis» für den relativ kleinen Baukörper bezeichneten. shu >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch