Zum Hauptinhalt springen

Junge Räuber verurteilt

Das Kreisgericht Thun hat gestern zwei junge Taxiräuber verurteilt. Geldnot und Langeweile hatten

«Es war einfach nur Dummheit.» Die beiden jungen Männer, welche sich gestern für einen Taxiraub in Steffisburg aus dem Jahr 2004 vor Gericht in Thun zu verantworten hatten, gaben sich selbstkritisch. Aus Geldnot und Langeweile hatten sie gemeinsam mit einem Komplizen einen Taxifahrer brutal überfallen. Der Raub lohnte sich in zweierlei Hinsicht nicht: So mussten sie damals ohne Beute flüchten, weil sich das Opfer heftig wehrte. Zudem verdonnerte sie das Kreisgericht gestern zu happigen Geldstrafen und Bussen. rop Seite 21>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch