Zum Hauptinhalt springen

Kalte, aber gelungene Premiere mit Mike Schmid

FrutigenBei der ersten Austragung des Kids-SkicrossRennens starteten 54 Kinder. Die Anwesenheit von Olympiasieger Mike Schmid, der am Wochenende sein Comeback gibt, motivierte sie zusätzlich.

Klirrende Kälte herrschte am Samstag auf der Metschalp. Dennoch erschienen über 50 junge Skicrosserinnen und Skicrosser zum Start des Rennens. Die permanente Skicrossstrecke für jedermann wurde zum ersten Mal wettkampfmässig befahren. Nach einer Besichtigung der Piste wurde die Strecke für knapp eine Stunde für das Training frei gegeben. Anschliessend absolvierte jedes Kind einen Zeitlauf, der ausschlaggebend war für die Einteilung der Heats, der Läufe, bei denen vier Personen gegeneinander fahren. Je nachdem, wie weit vorn man in der Rangliste stand, hatte man die Strecke zwischen fünf- und neunmal befahren. Thomas Reichen, Frutigen, und Mira Reinhardt, Konolfingen, waren die schnellsten der Qualifikation und gewannen auch die Final Heats. Olympiasieger Mike Schmid liess es sich nicht nehmen, den Kindern vor dem Start alles Gute zu wünschen. Er selbst befuhr den Kurs als Vorfahrer, schrieb fleissig Autogramme und überreichte an der Siegerehrung die Auszeichnungen. Im Ziel liess er verlauten, dass er guten Mutes sei für ein Comeback. Wie Swiss-Ski gestern mitteilte, steht er am kommenden Wochenende erstmals wieder am Start – an den Europacup-Rennen von Freitag und Samstag in Davos. mgt/jssRangliste: www.skfrutigen.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch