Der schönste und unregierbarste Kanton der Schweiz

Bis zu den Wahlen könnten die besten Berner Köpfe ringen um einen Weg, der ihren Kanton aus wirtschaftlicher Stagnation und finanzieller Abhängigkeit herausführt. Von einem Aufbruchswillen aber spürt man wenig. Bern fährt weiter wie bisher – und tritt so an Ort.

  • loading indicator
Stefan von Bergen@StefanvonBergen.
Jürg Steiner@Guegi

Glas verheit – Bärn be­steit», gravierte man im alten Bern in die gläsernen Wasserkaraffen. Das stolze Motto der Beständigkeit klingt heute selbstgefällig und undynamisch. Die Weltlage spitzt sich zu, die EU taumelt, der globale Wettbewerb verschärft sich. Bern aber bleibt, wo es ist – auf dem absteigenden Ast.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt