Zum Hauptinhalt springen

Aeschlimann-Corti-Stipendien 2017 vergeben

Die Bernische Kunstgesellschaft hat am Mittwoch die diesjährigen Gewinner des Aeschlimann-Corti-Stipendiums bekannt gegeben. Der Hauptpreis geht an den Frutiger Reto Steiner.

Ein Relief des Frutigers Reto Steiner, welcher das Aeschlimann-Corti-Stipendium 2017 erhalten hat.
Ein Relief des Frutigers Reto Steiner, welcher das Aeschlimann-Corti-Stipendium 2017 erhalten hat.

Der Frutiger Reto Steiner ist der Gewinner eds Aeschlimann-Corti-Stipendiums 2017. Das Stipendium wird durch die Bernische Kunstgesellschaft vergeben. Förderstipendien erhalten Lukas Hoffmann, Eva Maria Gisler und Monika Stalder.

Steiner erhält 30'000 Franken, die drei Förderstipendien sind mit 15'000 beziehungsweise 10'000 Franken dotiert. Die Ausstellung zu den Gewinnern und ausgewählten Mitbewerbern wird am Donnerstag im Kunstmuseum Bern eröffnet, sie dauert bis am 11. Juni.

Das AC-Stipendium wird seit 1942 an bildende Künstlerinnen und Künstler mit Bern-Bezug vergeben, die höchstens 40 Jahre alt sind. Mit einer Preissumme von aktuell 65'000 Franken handelt es sich um einen der bestdotierten Förderpreise in der Schweiz.

SDA/flo

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch