Altersgrenze für Regierungsratskandidaten soll fallen

Im Kanton Bern sollen künftig auch Frauen und Männer für den Regierungsrat kandidieren dürfen, die älter als 65 Jahre sind.

Die Motion zur Aufhebung der Altersguillotine von Alexandra Perina-Werz (CVP) – mittlerweile wieder aus dem Grossen Rat abgewählt – fand am Montag Anklang im Grossen Rat.

Die Motion zur Aufhebung der Altersguillotine von Alexandra Perina-Werz (CVP) – mittlerweile wieder aus dem Grossen Rat abgewählt – fand am Montag Anklang im Grossen Rat.

(Bild: Andreas Blatter)

Der Grosse Rat hat am Montag eine Motion zur Aufhebung der sogenannten Altersguillotine mit 122 zu 13 Stimmen klar gutgeheissen. Die Begrenzung sei diskriminierend und unsinnig, befand die Motionärin Alexandra Perina-Werz (CVP): Personen über 65 Jahre könnten mit ihrer Lebenserfahrung und ihrem Wissen viel einbringen. Perina-Werz wurde inzwischen aus dem Grossen Rat abgewählt.

Das Volk solle entscheiden, ob es einem Kandidaten im Pensionsalter das hohe Amt noch zutraue, sagten Sprecher von FDP, BDP und GLP. Manch ein 70-Jähriger sei fitter als ein 50-Jähriger, befand auch die SVP-Fraktionssprecherin.

An der Altersgrenze festhalten wollten nur eine Mehrheit der EVP-Fraktion sowie einige Sozialdemokraten und Grüne. Sie machten geltend, die Altersgrenze helfe, die Sesselkleberei zu verhindern.

Im Sinne der Regierung

Der Regierungsrat begrüsste den Vorstoss. In vielen Bereichen hätten ältere Menschen längst bewiesen, dass sie zu hohen Leistungen fähig seien. Zudem sei jede Einschränkung der Wählbarkeit eine heikle Sache.

Schon 2004 hat der Grosse Rat die Höchstaltersgrenze in Gemeinden verboten. Die Limite für Regierungsräte blieb aber bestehen. Eine Altersgrenze für Regierungsmitglieder kennt nebst Bern nur noch der Kanton Glarus. Der Kanton Appenzell Ausserrhoden ersetzte sie kürzlich durch eine Amtszeitbeschränkung.

mib/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt