Zum Hauptinhalt springen

Cancellara und Kocher sind Berner Sportler des Jahres

Rennrodlerin Martina Kocher und Radprofi Fabian Cancellara sind die Berner Sportler des Jahres. Schwingerkönig Matthias Glarner und Federer-Coach Severin Lüthi bekamen einen Sonderpreis.

Fabian Cancellara wurde am Dienstagabend im Rathaus als Berner Sportler des Jahres geehrt.
Fabian Cancellara wurde am Dienstagabend im Rathaus als Berner Sportler des Jahres geehrt.
zvg
Bei den Frauen holte sich die Auszeichnung Rodlerin Martina Kocher (hier mit Regierungspräsidentin Beatrice Simon). Sie gewann an den Weltmeisterschaften in Königssee die Goldmedaille.
Bei den Frauen holte sich die Auszeichnung Rodlerin Martina Kocher (hier mit Regierungspräsidentin Beatrice Simon). Sie gewann an den Weltmeisterschaften in Königssee die Goldmedaille.
zvg
Der Ratsaal war voll, 300 Personen besuchten die Ehrung.
Der Ratsaal war voll, 300 Personen besuchten die Ehrung.
zvg
1 / 13

Der Kanton Bern ist ein Sportkanton. Dies bewiesen neunzig Sportlerinnen und Sportler mit Wohnort oder Vereinszugehörigkeit im Kanton Bern. Zwischen dem 1. September 2015 und dem 31. August 2016 standen diese Athletinnen und Athleten bei den Olympischen Spielen, den Youth Olympic Games sowie bei Weltmeisterschaften und Europameisterschaften auf dem Podest.

Diese herausragenden Leistungen würdigte der Regierungsrat anlässlich der Sportlerinnen- und Sportlerehrung. Über siebzig Medaillengewinnerinnen und -gewinner nahmen die Ehrung im Grossratssaal des Rathauses Bern persönlich entgegen. Bis auf den letzten Platz war der Ratssaal besetzt, rund dreihundert Personen waren an der Ehrung anwesend.

Diese Ehrerbietung hätten die Sportlerinnen und Sportler mehr als verdient, stellte Regierungsrat Hans-Jürg Käser fest. Schliesslich seien nicht zuletzt sie dafür verantwortlich, dass die Segeljacht des Berner Sports mit vollem Schub unterwegs sei. Käser überreichte zusammen mit Regierungspräsidentin Beatrice Simon allen anwesenden Athletinnen und Athleten eine Urkunde.

Sonderpreis für Glarner

Einige Sportlerinnen und Sportler erhielten einen besonderen Preis. Berner Sportler des Jahres ist der Ittiger Fabian Cancellara, der in der letzten Saison seiner Karriere Olympiagold im Zeitfahren gewann. Sein weibliches Pendant ist die Rennrodlerin Martina Kocher aus Hinterkappelen, sie siegte an der WM im Sprint.

Severin Lüthi, Coach von Roger Federer, wurde mit dem Berner Sportbären ausgezeichnet, während Schwingerkönig Matthias Glarner eine Trophäe als Sonderpreis aus den Händen von Käser entgegennehmen durfte. Die polysportive Athletin Delia Sclabas aus Kirchberg wurde zum Nachwuchstalent 2016 gewählt.

Die zwei Berner Mitglieder des Frauen-Curling Teams, das an der WM in Kanada die Goldmedaille geholt hatte – Carole Howald (Langenthal) und Franziska Kaufmann (Grindelwald) – wurden als Berner Team des Jahres 2015/16 geehrt.

SDA/ngg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch