Der Kanton Bern vergibt vier Musikpreise

Die Musikpreise 2019 gehen an die Oboistin Katharina Suske, den Multi-Instrumentalisten Resli Burri, ans «ensemble proton bern» und an die Band «Darkspace».

Oboistin Katharina Suske ist eine von vier Preisträgern des diesjährigen kantonalen Musikpreises. Bilder: PD

Oboistin Katharina Suske ist eine von vier Preisträgern des diesjährigen kantonalen Musikpreises. Bilder: PD

Vier Musikpreise vergibt der Kanton Bern in diesem Jahr. Diese gehen an die Oboistin Katharina Suske, den Multi-Instrumentalisten Resli Burri, ans «ensemble proton bern» und an die Band «Darkspace». Das teilt die Erziehungsdirektion am Mittwoch mit. Die Preisträger erhalten je 15'000 Franken, wie die Erziehungsdirektion mitteilt.

Die Oboistin Katharina Suske ist künstlerische Leiterin der Freitagsakademie, einem professionellen Ensemble auf historischen Instrumenten. Als Gründungsmitglied des Ensembles habe Suske das Fundament für die heutige Barockmusikszene in Bern gelegt, hält die kantonale Musikkommission fest.

Resli Burri ist vielseitig engagiert, bei Patent Ochsner spielte er ebenso wie bei Housi Wittlin. Seit 1993 ist er mit der Musik-Comedy-Gruppe «Les Trois Suisses» unterwegs. Die Musikkommission würdigt Burri als Sideman, Frontman, Komponist und Netzwerker in der Berner Szene.

Resli Burri wird von der Musikkommission in verschiedenen Funktionen gewürdigt.

Das ensemble proton bern ist auf zeitgenössische klassische Musik und auf deren Uraufführung spezialisiert. Bis heute spielten die neun Musikerinnen und Musiker der Kernformation 116 Konzerte und führten dabei Werke von insgesamt 174 Komponisten auf.

Das ensemble proton bern hat bereits Werke von über 170 Komponisten aufgeführt.

Die Berner Ambient Black Metal Band «Darkspace» umgibt eine geheimnisvolle Aura: Konzerte sind selten, Tourneen werden kaum programmiert, die bürgerlichen Namen der Bandmitglieder sind geheim. Die Musikkommission würdigt besonders eigene atmosphärische Klangästhethik der Band sowie die dichte, komplexe Live-Atmosphäre.

Die bürgerlichen Namen der Bandmitglieder von «Darkspace» sind geheim.

Der Nachwuchspreis «Coup de coeur 2019» geht dieses Jahr an Nicolas Wolf. Der Jazz-Schlagzeuger, Komponist und Performer erhält 3000 Franken.

Nicolas Wolf erhält den Nachwuchspreis.

Die öffentliche Preisverleihung findet am Dienstag, 19. November, um 19.30 Uhr in der Grossen Halle der Reitschule Bern statt.

sda/bey

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt