ABO+

Egger gibt keine konkreten Fehler zu

Thorberg-Direktor Thomas Egger ist gegenüber der Einsetzung eines Coachs positiv eingestellt. Konkrete Fehler will er aber nicht eingestehen.

<b>«Wir haben in gewissen Bereichen</b> unsere Ziele ganz klar nicht erreicht»: Thorberg-Direktor Thomas Egger nimmt Stellung zu den Vorwürfen, die ihm das Personal entgegenbringt.

«Wir haben in gewissen Bereichen unsere Ziele ganz klar nicht erreicht»: Thorberg-Direktor Thomas Egger nimmt Stellung zu den Vorwürfen, die ihm das Personal entgegenbringt.

(Bild: Raphael Moser)

Philippe Müller

Herr Egger, wie gehen Sie mit der Demütigung um, dass Ihnen der Regierungsrat einen externen Coach zur Seite stellt?
Das ist für mich keine Demütigung. Wir haben in gewissen Bereichen unsere Ziele ganz klar nicht erreicht, und das Vertrauen in die Geschäftsleitung ist nicht voll vorhanden. Das enttäuscht mich. Ich bin gegenüber der Einsetzung eines Coachs positiv eingestellt.

thunertagblatt.ch/Newsnetz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt