Zum Hauptinhalt springen

Heftige Regenfälle sorgten für Millionenschaden

Die Gewitter von Freitag und Samstag haben im Kanton Bern Gebäudeschäden von rund einer Million Franken verursacht.

Bei der Gebäudeversicherung gingen an die hundert Schadensmeldungen ein, wie eine Sprecherin am Montag auf Anfrage sagte.

Betroffen war insbesondere die Region Langnau. Schäden gab es aber auch im Stockental bei Thun, in der Gegend von Spiez, auf der Axalp oberhalb von Brienz und an der Lenk.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch