ABO+

Inselspital kämpft seit einem Jahr erfolglos gegen Super-Keim

Bern

Auch ein Jahr nach dem Ausbruch eines multiresistenten Bakteriums am Berner Inselspital gibt es keine Entwarnung. Die Anzahl infizierter Patienten ist mittlerweile auf 270 angestiegen.

  • loading indicator
Marius Aschwanden

Eigentlich ist es egal, wo Jonas Marschall nachschauen geht. Beinahe auf jedem Stockwerk des Bettenhochhauses des Inselspitals trifft der Leiter Spitalhygiene momentan bei einigen Patientenzimmern auf rote Warnblätter. «Kontaktisolation» steht dort an der Türe. Und darunter: «Händedesinfektion. Besucher melden sich bitte beim Pflegepersonal».

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt