Zum Hauptinhalt springen

Kredit für Grauholz gesprochen

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat die Gesamtbewilligung für die Totalsanierung der Autobahnraststätte Grauholz-Süd erteilt.

Nach 40 Jahren Betrieb muss das Tiefbauamt des Kantons Bern die Raststätte Grauholz an der Autobahn A1 im Norden von Bern sanieren.
Nach 40 Jahren Betrieb muss das Tiefbauamt des Kantons Bern die Raststätte Grauholz an der Autobahn A1 im Norden von Bern sanieren.
Andreas Blatter

Für die Erneuerung der Verkehrsanlagen und der Wasserversorgung hat der Regierungsrat einen Kredit von 4,52 Millionen Franken genehmigt, wie er am Donnerstag mitteilt. Vorgesehen sind auch eine neue Tankstelle und ein neues Restaurant. Diese beiden Projekte werden privat finanziert, heisst es weiter.

Die Autobahnraststätte Grauholz ist über vierzig Jahre alt. Sie genügt den heutigen Anforderungen nicht mehr. Zudem muss das marode Wasser- und Abwassersystem ersetzt werden, um die Versorgung der Restaurations- und Hotelanlage sicherzustellen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch