Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wie Frauen lernen, sich zu wehren

Verteidigen, auch wenn man schon am ­Boden liegt. Kursleiterin Anja Blatter mimt in den Rollen­spielen die Angreiferin, die Teilnehmerinnen wehren sie ab.
«Du kommst jetzt mit.» Kursleiterin ­Anja Blatter (rechts) mit einer Kursteilnehmerin.
In Anja Blatters Kursen geht es nicht nur darum, sich körperlich aus misslichen Situationen zu befreien und Attacken abzuwehren. In Rollenspielen thematisiert sie auch die Stimme und die Körpersprache.
1 / 5

Gewappnet sein

«Künftig will ich für weitere solche Vorfälle gewappnet sein.»

Eine Kursteilnehmerin

Zuschlagen und wegrennen

Sich nicht als Opfer sehen

«Es ist schwierig für sie, zu erkennen, wann sie sich wehren dürften, ja wehren müssten.»

Kursleiterin Anja Blatter

Nicht einschränken lassen

Stimme und Körpersprache

Hart auf hart

«Ich hoffe, ihr müsst nie anwenden, was ihr hier gelernt habt.»

Kursleiterin Anja Blatter