Zum Hauptinhalt springen

Polizei erhält «Laserbrillen»

Berner Kantonspolizisten im Ausseneinsatz sind neu mit Laserschutzbrillen unterwegs.

Neben Dienstwaffe, Handschellen und Handschuhen gehören künftig auch Schutzbrillen zur Standardausrüstung von Berner Kantonspolizisten.
Neben Dienstwaffe, Handschellen und Handschuhen gehören künftig auch Schutzbrillen zur Standardausrüstung von Berner Kantonspolizisten.
Keystone

Nein, es handelt sich weder um eine futuristische Waffe, noch um ein Geschwindigkeitsmessgerät analog der Laserpistole: Die Kantonspolizei Bern hat 1800 Brillen angeschafft, um ihre Einsatzkräfte im Aussendienst vor Attacken mit Laser-Pointern zu schützen. Denn dazu sei es in jüngster Vergangenheit vermehrt gekommen.

«Alle Mitarbeitenden der Uniformpolizei, die Ausseneinsätze haben, sind mit den Brillen ausgerüstet worden», bestätigt Polizeisprecher Christoph Gnägi in einem Interview mit Radio Energy Bern. «Die Polizisten haben die Brillen immer bei sich und tragen sie nach eigenem Ermessen.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch