Zum Hauptinhalt springen

Postauto-Verbindungen werden ausgebaut

Auf den Fahrplanwechsel am 14. Dezember hin werden die Postauto-Verbindungen im Kanton Bern verbessert beziehungsweise geändert, wie die Schweizerische Post am Montag mitteilte.

Im Auftrag des Kantons Bern startet PostAuto im Westen Berns einen Versuchsbetrieb zwischen Ausserholligen und Niederwangen. Die Linie aus Mühleberg und Frauenkappelen (mit der neuen Bezeichnung 570 anstatt 109) führt neu nur noch bis zum Stadtrand in Bern Brünnen. Heute sind Direktfahrten noch bis Bern Hauptbahnhof möglich.

Ferner übernimmt PostAuto nach einer öffentlichen Ausschreibung vom Autoverkehr Aeschi - Spiez (ASKA) sämtliche Buslinien in der Region Spiez. Der Wechsel geht einher mit Verbesserungen im Fahrplan und dem Ersatz der Fahrzeugflotte. Zudem betreibt PostAuto neu die Moonliner auf den Strecken Bern - Freiburg und Interlaken West - Brienz - Meiringen. Ferner übernimmt PostAuto die Linie Marin - Le Landeron - La Neuveville.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch