Zum Hauptinhalt springen

SVP vor dem Showdown

In der Berner SVP liegen die Nerven vor dem Duell der Nationalräte Rudolf Joder und Albert Rösti um die Ständesratskandidatur blank.

Die FDP des Kantons Bern schickt Claudine Esseiva ins Rennen um einen der zwei Berner Ständeratssitze. Dies beschlossen die Delegierten am 5. November im zweiten Wahlgang.
Die FDP des Kantons Bern schickt Claudine Esseiva ins Rennen um einen der zwei Berner Ständeratssitze. Dies beschlossen die Delegierten am 5. November im zweiten Wahlgang.
Bruno Petroni
Die beiden Bisherigen: Der SP-Mann Hans Stöckli (links) und Werner Luginbühl (BDP). Beide treten zur Wiederwahl an.
Die beiden Bisherigen: Der SP-Mann Hans Stöckli (links) und Werner Luginbühl (BDP). Beide treten zur Wiederwahl an.
Christoph Kummer
Ihre Kandidatur stand als erste fest: Die Grünen nominierten die Berner Grossrätin Christine Häsler.
Ihre Kandidatur stand als erste fest: Die Grünen nominierten die Berner Grossrätin Christine Häsler.
Beat Mathys
1 / 8

Am 22.Oktober ist in Unterlangenegg ein Grossaufmarsch zu erwarten: Mehrere Hundert SVP-Delegierte werden entscheiden, wen die Partei 2015 in die Ständeratswahlen schickt. Rudolf Joder hatte als Erster sein Interesse angemeldet. Er scheidet wegen der parteiinternen Amtszeitbeschränkung aus dem Nationalrat aus und möchte nun ins Stöckli wechseln. Allerdings stösst Joders Kandidatur insbesondere bei seinen Kollegen in der Bundeshausfraktion auf offene Ablehnung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.