Unveränderte Arbeitslosenquote im Kanton Bern

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern ist im November praktisch gleich geblieben. Die Quote liegt unverändert bei 2,4 Prozent.

Im Kanton Bern ist die Zahl der Arbeitslosen im November praktisch konstant geblieben. 13'379 Menschen waren arbeitslos, 47 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 2,4 Prozent, wie die Volkswirtschaftsdirektion am Donnerstag mitteilte.

In vielen Branchen setzte sich die Erholung fort. Damit konnte die saisonal bedingte Zunahme der Arbeitslosen im Baugewerbe und Gastgewerbe kompensiert werden. In drei von zehn Verwaltungskreisen sank die Arbeitslosigkeit, in drei blieb sie konstant und in vier Verwaltungskreisen stieg sie an.

Den grössten Anstieg verzeichnete die touristisch geprägte Region Interlaken-Oberhasli. Die höchste Arbeitslosenquote weist der Verwaltungskreis Biel-Bienne mit 3,8 Prozent aus. Vorwiegend aus der Industrie trafen zwölf Gesuche zur Kurzarbeit ein. Sie betrafen 242 Beschäftigte, wie die Volkswirtschaftsdirektion schreibt. Schweizweit ist die Arbeitslosenquote im November von 3,0 auf 3,1 Prozent gestiegen.

tag/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt