Zum Hauptinhalt springen

Wohlener SP-Grossrätin Ursula E. Brunner tritt zurück

Die Wohlener SP-Grossrätin Ursula E. Brunner will sich künftig verstärkt in ihrem Beruf als Organisationsberaterin, Supervisorin und Coach konzentrieren. Sie tritt deshalb nach neun Jahren aus dem Grossen Rat zurück.

Tritt nach neun Jahren aus dem Grossen Rat zurück: Ursula E. Brunner (SP).
Tritt nach neun Jahren aus dem Grossen Rat zurück: Ursula E. Brunner (SP).
zvg

Brunner habe sich mit grossem Engagement im Grossen Rat für eine gerechtere Gesellschaft und insbesondere für die Rechte der Frauen eingesetzt, schreibt ihre Partei in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Brunners Nachfolge tritt Mirjam Veglio aus Zollikofen an. Die erste Ersatzkandidatin, Barbara Schmutz, verzichtete aus beruflichen und familiären Gründen auf die Nachfolge.

Veglio ist Betriebsökonomin und Mutter zweier Kinder. Sie arbeitet in der Geschäftsleitung des Vereins Kinderbetreuung Zollikofen und politisiert zudem als Gemeinderätin in diesem Ort.

Tritt Brunners Nachfolge im Grossen Rat an: Mirjam Veglio. Bild: zvg
Tritt Brunners Nachfolge im Grossen Rat an: Mirjam Veglio. Bild: zvg

SDA/chh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch