Zum Hauptinhalt springen

Kaufmann führt das Heizwerk

Der Grindelwalder Ruedi Kaufmann wird erster Heizwerkführer im Holzheizwerk der Holzwärme Grindelwald AG.

Kaufmann wird für den reibungslosen, sicheren und kontinuierlichen Betrieb des Holzheizwerks zuständig sein. Als Heizwerkführer fährt Kaufmann die Anlage wirtschaftlich mit schonendem Einsatz von gegebenen Ressourcen. Sein Ziel ist die optimale Produktion von Nutzenergie in Form von Wärme unter Einhaltung der Schadstoffbelastungsgrenzen von Luft, Wasser und Erdreich. Das Holzheizwerk wird ab September 2010 zahlreiche Gebäude mit CO2-neutraler Wärme versorgen. Kaufmann tritt die Stelle als Heizwerkführer per 1.April 2010 an und begleitet den Bau und die Inbetriebnahme der Anlage im Frühling/Sommer dieses Jahres. Der 38-jährige Ruedi Kaufmann hat die Lehre zum Netzelektriker bei der BKW FMB Energie AG in Spiez absolviert. Darauf folgte die Zweitlehre zum Maurer bei der Alpinice AG in Grindelwald. In den Wintermonaten arbeitete er vorwiegend als Skilehrer und Skilehrerexperte. Während seiner Tätigkeit als Geschäftspartner der Privat Outdoor Guiding GmbH absolvierte er die Handelsschule und erlangte den eidgenössischen Fachausweis im Tourismus-Management.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch