Zum Hauptinhalt springen

Kein Parkieren auf Axalp

Für das Fliegerschiessen vom 13. und 14. Oktober gibt es ein neues Verkehrskonzept für die Axalp. Der Anlass ist eine Leistungsschau der Luftwaffe, die dort diverse Einsatzmittel vorführt. Neu dürfen Fliegerfans nicht wie bis anhin auf die Axalp fahren, ab Brienz wird ein Shuttle-Dienst eingerichtet, der die mehreren Tausend zu erwartenden Flugfans auf die Axalp bringen soll. Von dort muss aber immer noch ein gut zweieinhalbstündiger Fussmarsch absolviert werden, um zum Demonstrationsgelände zu gelangen. Gemäss dem neuen Flyer, der nun der Bevölkerung verteilt wird, wird die Strasse an den zwei Tagen von 5 bis 21 Uhr für den privaten Verkehr gesperrt. Für die Anwohner gibt es eine spezielle Passierkarte, der Shuttledienst hat aber Vorrang. Die Bewohner der Axalp wurden zu Infoanlässen eingeladen. Demnach steht die Gemeinde Brienz hinter diesem Konzept und wird die Sperrung der Axalpstrasse veranlassen. flz >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch