Zum Hauptinhalt springen

Köniz sinnt auf Revanche

VolleyballKöniz will sich heute bei Leader Franches-Montagnes für das Hinspieldebakel revanchieren.

Vor der Weihnachtspause gilt es noch zweimal ernst für Volley Köniz: Der Berner Vorortsklub reist heute in den Jura nach Les Breuleux, wo Leader Franches-Montagnes wartet. Am Sonntag empfängt Köniz im Achtelfinal des Schweizer Cups Kantonsrivale VBC Biel (16 Uhr, OZK). Die Bernerinnen fahren mit dem festen Willen zu den erstaunlich konstant auftretenden Freibergerinnen, das Hinspieldebakel vergessen zu lassen. Vor zwei Monaten hatte Köniz auch wegen eines administrativen Fehlers von Trainer Luiz Souza 0:3 (22:25, 16:25, 9:25) verloren. Der Brasilianer notierte im dritten Satz auf dem Positionsblatt falsche Namen, was nach Konsultation des Regelwerkes neun Punkte Abzug zur Folge hatte. Der VBC Münchenbuchsee steht vor einem bedeutenden Auswärtsspiel: Die auf dem letzten Platz klassierten Berner können mit einem Sieg beim Abstiegskonkurrenten Laufenburg-Kaisten in der Tabelle an den Fricktalern vorbeiziehen. Im Schweizer Cup am Sonntag reisen die Berner zum NLB-Klub Lunkhofen. Uni Bern freut sich auf den attraktiven Cupgegner und NLA-Leader Schönenwerd.tww>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch