Zum Hauptinhalt springen

Kompetenzen geändert

Die Könizerinnen und Könizer hatten gestern auch über zwei Vorlagen im Zusammenhang mit der Regionalkonferenz Bern-Mittelland zu befinden. Künftig kann das Gemeindeparlament entscheiden, welche Aufgaben die Gemeinde freiwillig an die Konferenz überträgt. Bislang war es das Stimmvolk. Es hat dieser Änderung der Gemeindeordnung klar zugestimmt. In dieser ebenfalls neu geregelt ist die Kompetenz für Behördenreferenden oder -initiativen bei der Regionalkonferenz. Künftig kann nicht mehr der Gemeinderat, sondern das Parlament darüber beschliessen, solche einzureichen. lpResultate.1. Vorl.: 77 Prozent Ja (6762), 23 Prozent Nein (1976). 2. Vorl.: 79 Prozent Ja (6897), 21 Prozent Nein (1844). Stimmbeteiligung 38,3 Prozent.>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch