Zum Hauptinhalt springen

Konzertreihe mit sechs Matineen im Bellevue

ThunLetztes Jahr feierten die Tertianum-Bellevue-Matineen mit drei Konzerten einen grossen Erfolg. Dieses Jahr wird die Konzertreihe auf-

Den Anfang der diesjährigen Bellevue-Matineen macht das Clarin Art Ensemble am 22.Mai 2011. Das Ensemble steht seit mehr als zehn Jahren auf internationalen Bühnen. Die Musiker Wenzel Grund, Eveline Eichenberger und Sven Bachmann sind alles Studienabgänger der Hochschule der Künste Bern. Das Ensemble verwendet nebst der Klarinette auch Instrumente der Klarinettenfamilie, die selten gespielt werden, und lässt dadurch ein farbiges und vielfältiges Klangbild entstehen. Als innovatives Klarinettentrio setzt sich das Ensemble nicht nur intensiv mit Werken unterschiedlichster Epochen und Stile auseinander, sondern legt auch grossen Wert auf die Zusammenarbeit mit anderen Kunstgattungen wie Pantomime, Tanz und Malerei. «Wir kannten das Ensemble nicht, es ist uns aber empfohlen worden, und wir freuen uns sehr darauf», so Carola Schaad, Direktorin der Residenz Bellevue-Park, wo die Matineen stattfinden. Am Sonntag, 3.Juli 2011, geht es mit dem Quantett Johannes Kobelt mit dem Thema «das klingende Instrumenten-Museum» weiter. Drei Musiker spielen auf über 20 verschiedenen Instrumenten. Die nächsten Konzerte finden am 17.Juli, 14.August und am 18.September statt. Beendet wird die Konzertreihe am Sonntag, 16.Oktober, mit dem Happy Jazz Quartet. Organisiert werden die Konzerte von der Kulturgruppe der Residenz Bellevue-Park in Thun, die aus Bewohnern der Residenz besteht. Nach dem Konzert sind die Gäste zu einem Apéro mit den Künstlern eingeladen.lhiDie Konzerte finden jeweils am Sonntagmorgen um 10.30 Uhr statt. Ticketvorverkauf: Tel. 033 2270707, Morgenkasse ab 10 Uhr.>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch