Zum Hauptinhalt springen

Kredite für SAC-Hütten

HaslibergDie SAC-Sektion Oberhasli lud zur 106. Generalversammlung. Unter anderem genehmigte sie Kredite für die Sanierung ihrer Hütten.

Mit viel Humor führte Sektionspräsident Roli Frutiger am Samstag im Kongresssaal Hasliberg durch die GV des SAC Oberhasli. Protokoll, Jahresberichte der Vorstandsmitglieder, Budget sowie die Jahresrechnung, die mit einem Einnahmeüberschuss von 7162 Franken abschliesst, wurden einstimmig genehmigt. Brochhüttenchef Ernst Maurer erläuterte die Notwendigkeit der Stromerschliessung für die klubeigene Brochhütte. «Zurzeit wird der Strom in der Hütte mit einer kleinen Turbine und mit Solarzellen auf dem Dach hergestellt. Das reicht aber nicht.» Die Versammlung genehmigte einen Kredit von 15000 Franken. Zudem müssen einige Fenster saniert werden, auch diese 12000 Franken wurden genehmigt. Und für die zweite klubeigene Hütte, der Finsteraarhornhütte, beantragte der Vorstand einen Kredit von 10000 Franken für eine neue Wasserfassung, was die rund 150 Mitglieder ebenfalls guthiessen. Nach der Versammlung ehrte der Vorstand die langjährigen Mitglieder der Sektion. Dazu gehörten der Meiringer Werner Baud und die beiden Kernser Arnold Bucher und Werner Bucher, die seit 1946 SAC-Mitglieder sind. 53 weitere Anwesende ehrte der Vorstand für 25, 40, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft. esm>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch