Zum Hauptinhalt springen

Kühe im abendlichen Scheinwerferlicht

Im grellen Scheinwerferlicht: Am Abend des 14. Novembers findet in Zweisimmen die 1. Obersimmentaler Regionalschau statt.

In Zweisimmen kommt es am Samstag, 14. November, zu einer Premiere. Im grellen Scheinwerferlicht der Markthalle Zweisimmen werden sich ab 19 Uhr gegen 80 jüngere Kühe der Sektionen Simmental, Swiss Fleckvieh und Red Holstein dem Richter stellen. Als Höhepunkt wird gegen 21.30 Uhr in einer Ausmarchung der Obersimmentaler Gemeinde-Cupsieger ermittelt. Der viehzüchterische Anlass soll die regionalen Amtsschauen ergänzen, teilt das OK Obersimmentalische Regionalschau mit. Die letzte Amtschau fand im Jahr 2005 statt, eine nächste wird 2011 über die Bühne gehen. In einer Vorschau wählten die beiden amtierenden Viehexperten Werner Bratschi, Lenk, und Viktor Reber, Zweisimmen, je 20 junge Kühe (mit max. zwei abgeschlossenen Laktationen) zur Teilnahme an der 1. Obersimmentaler Regionalschau aus. Diese werden an der Abendveranstaltung von Urs Buri, dem Präsidenten der Berner Schaukommission aus Uetligen, gerichtet. Die Kategoriensiegerinnen respektive deren Züchter werden mit Preisen belohnt Wer wird erster Cupsieger? Im Markthalle-Flutlicht wird am späteren Abend als Höhepunkt der Obersimmentaler Gemeinde-Cupsieger ermittelt. Der ranghöchste Berner Experte wird auch im Final als Schiedsrichter amtieren. Für die Teilnahme am «Schlussgang» wird je ein lokaler Sachverständiger die fünf gewinnträchtigsten Kühe (mindestens je eine aus jeder Sektion) aus seiner Gemeinde ins Rennen schicken. Den Vertreterinnen des Sieger-Quintetts winkt eine schmucke Weidetreichel. Alle teilnehmenden Tiere erhalten überdies noch eine Stallplakette. Im Rahmenprogramm um zirka 21 Uhr wird eine Sonderschau älterer Kühe mit ausgezeichneten Lebensleistungen stattfinden. Die Zuschauer – in der Markthalle werden laut Organisatoren extra Tribünen hergerichtet – werden damit in den Genuss eines interessanten Programms kommen. Dieses wird durch eine Lotterie und eine Festwirtschaft ergänzt. pd/jss >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch