Zum Hauptinhalt springen

Kühne Kurven auf dem Acker

Seinen Acker muss Bauer Erich Buri so schnell nicht mehr pflügen. Diesen Job übernehmen Motocrossfahrer aus ganz Europa.

Mit der Ruhe ist es vorbei in Rohrbachgraben. Auf dem Acker der Bauernfamilie Martin und Hermine Buri dröhnen die Motoren, das Training für das 11.Internationale Motocrossrennen ist in vollem Gang. Bis am Sonntag rechnet OK-Präsident Erich Utz mit bis zu 450 Piloten, die sich an die Startlinie begeben. Sein persönliches Highlight: das Rennen der Seitenwagenpiloten am Sonntagnachmittag. Es gilt sogar als Europameisterschaft. «Die Elite wird am Start sein», freut sich Utz, hauptberuflich als Wirt im Burgdorfer Restaurant Hofstatt tätig und selbst ein passionierter Motocrosser. «Ich hoffe natürlich auf einen Schweizer Sieg. Das Gespann Emil Koch (Appenzell)/ Marius Strauss (Thurgau) zählt zu den Favoriten.» 300 Freiwillige rekrutiertBis am Samstagmorgen die Quadfahrer das zweitägige Rennwochenende eröffnen, bleibt dem Motocrossteam Hasle-Rüegsau als Organisator Zeit für die letzten Vorbereitungen. 300 Freiwillige wurden rekrutiert, mehrere Vereine aus der Region helfen tatkräftig mit. Neben dem Rundkurs stehen Festzelte und sogar ein temporärer Campingplatz bereit. Mit Wohnmobilen, Wohnwagen und Zelten rücken die Fahrer und Betreuer an. Viele sind aus Nordeuropa oder aus Tschechien, weil dort der Motocrosssport äusserst populär ist. «Auf dem Camping herrscht jeweils eine total familiäre Stimmung. Viele Gesichter kennt man schon aus früheren Jahren», schwärmt Utz. Sprünge bis zu 40 Meter Alles in allem rechnet der OK-Präsident mit 6000 bis 8000 Zuschauern. Action ist garantiert, denn die 1800 Meter lange Strecke sei «sehr anspruchsvoll», betont Utz. «Sie hat viele Löcher und Schläge. Bei den Sprüngen fliegen die Fahrer bis zu 40 Meter weit.» Am Samstag werden die Motocross-Fans bis spät in der Nacht mit dem «Promille-Bus» nach Hause chauffiert. Verkehren wird er via Dürrenroth, Huttwil, Rohrbach und Rohrbachgraben – von 18 Uhr bis 4 Uhr in der Früh. Der Fahrpreis beträgt 5 Franken. Stefan Schneider 11. Motocross Emmental in Rohrbachgraben. Die Rennen: Samstag, 10.15 bis 12 Uhr und 13 bis 20.30 Uhr; Sonntag, 10.15 bis 11.55 und 13 bis 18.30 Uhr. Das Rahmenprogramm am Abend. Freitag: Party mit Duo Vagabunden und Ben's Oldies Bar. Samstag: DJ Speidu, Cross-Party und Konzert Duo Vagabunden. •www.motocross-team.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch