Zum Hauptinhalt springen

Landschaften im Licht

RoggwilIm Ortsmuseum Spycher fiel am Samstag der Startschuss zur Kunststafette. Jeden Monat gibt ein Kunstschaffender den Stab weiter. Den Anfang macht die Malerin Theres Colongo.

Rund zwanzig Personen drängen sich unter der niedrigen Balkendecke im Erdgeschoss des Roggwiler Ortsmuseums Spycher. Der Kultur- und Museumsverein Roggwil hat zum Startschuss der Kunststafette eingeladen. Ziel der Stafette ist – so Präsident Markus Zimmermann – mehr Leute auf das kleine Museum aufmerksam zu machen. Jeden Monat wird der Stab an einen anderen Kunstschaffenden übergeben. Dieser richtet sich in dem kleinen Stübchen ein, organisiert eine Vernissage und bestimmt jeweils die Öffnungszeiten seiner Ausstellung. Neben Malerei, Skulpturen und Fotografien werden auch kunsthandwerkliche Erzeugnisse ausgestellt wie Keramik, Kerzen oder Textilien. An der Stafette sind auch Schüler mit ihrem Wahlfach Bildnerisches Gestalten beteiligt. Malerin aus Roggwil beginnt Die im Oberaargau bestens bekannte Roggwiler Malerin Theres Colongo hat die Kunststafette mit Landschafts- und Blumenbildern eröffnet. Zehn grossformatige und zwei kleine Bilder hängen in dem kleinen Raum, weitere kleinformatige liegen auf einem Tisch ausgebreitet. Die Künstlerin hat die Bilder mit Bedacht ausgewählt. Trotz enger Platzverhältnisse kann jedes Exponat seine Wirkung voll entfalten. Es sind lichtdurchflutete Bilder. Mal stehen die Landschaften unter einem Sommerhimmel, der die Mohn- und Lavendelfelder zum Leuchten bringt. Mal ist es ein gedämpftes Herbst- oder Winterlicht, das auf den Landschaften liegt. Die Künstlerin hat als Motto für ihre Ausstellung «Impressionen von nah und fern» gewählt. Lavendelfelder aus Südfrankreich wechseln ab mit tief verschneiten Landschaften, auf denen sich die Häuser unter den Schneemassen ducken. Ende Monat wird Theres Colongo den Stab an Roggwiler Schülerinnen und Schüler übergeben, die ihre Exponate aus dem Wahlfach Bildnerisches Gestalten präsentieren. Prisca Rotzler KöhliDie Ausstellung von Theres Colongo ist wie folgt geöffnet: Samstag, 18. Februar, Sonntag, 19. Februar, und Sonntag, 26. Februar, jeweils von 14 bis 17 Uhr. Weitere Informationen: www.kulturspycher.ch.>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch