Zum Hauptinhalt springen

Lawinensingen zum Kafi

thunSandees Sänger und Sängerinnen überraschten an Heiligabend die Gäste im Café Ambiente mit einem Spontan-Auftritt.

Gelungene Überraschung am Freitagmorgen für gegen hundert Gäste im Café Ambiente (Dürrenast): Plötzlich begannen um die zehn Leute gestaffelt das Weihnachtslied Stille Nacht zu singen. Das Publikum begriff schnell und stimmte aus voller Kehle in den Lawinengesang ein . «Als ich das auf einem Video sah, kam mir die Idee, unseren Gästen auf diese Weise frohe Festtage zu wünschen», erläuterte Besitzerin Verena Kunz. «Anführer» des Lawinengesangs war ein Teil der Gesangstruppe der Wimmiserin Sandee, welche in der TV-Sendung «Kampf der Chöre» angetreten war . «Wir fanden das eine Superidee – auch, nochmals zusammen auftreten und dabei Anderen eine Freude machen zu können», freute sich Mitsängerin Isabelle. Auch die Bistro-Gäste waren von der originellen Idee und dem gemeinsamen Erlebnis und dem kurzen Innehalten in der Hektik begeistert. «So öppis cha me no meh mache», brummelte ein älterer Herr – der eben noch tüchtig mitgesungen hatte. Mit dem Song «Venus vo Bümpliz» verabschiedete sich die Überraschungstruppe. nel>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch