Zum Hauptinhalt springen

Leblanc zu Langnau – Steiner nach Lugano

Scl tigersDas Ringen um Nationalspieler Daniel Steiner haben die Langnauer verloren. Von Gottéron wird der ehemalige Meisterschütze Robin Leblanc engagiert.

An einer Verpflichtung Daniel Steiners hatten in den vergangenen Wochen diverse Vereine Interesse bekundet. Gestern bestätigte der 30-jährige Burgdorfer, dass er die nächsten beiden Saisons für den HC Lugano bestreiten wird. «Ich kann mir gut vorstellen, dass viele Leute im Emmental nun enttäuscht sind. Es war ein emotionaler Entscheid, den ich mir nicht leicht gemacht habe», erklärte Steiner. In den vergangenen Jahren habe er viel in seine Karriere investiert und auf Annehmlichkeiten verzichtet. «Nun bin ich an einem Punkt angelangt, an dem ich auch an meine Zukunft denken muss.» Tigers-Sportchef Ruedi Zesiger sagte derweil, er bedauere den Abgang des Nationalspielers, «mit der Offerte Luganos konnten wir in finanzieller Hinsicht aber nicht ansatzweise mithalten». Die in dieser Saison enttäuschenden Tessiner sind offenbar gewillt, kräftig in die Equipe zu investieren. Vor Wochenfrist wurde bereits das Engagement von Klotens finnischem Stürmer Kimmo Rintanen publik. John Fusts Wunschspieler Der derzeit verletzte Steiner (14 Saisontore) ist nach Andreas Camenzind (zu Rapperswil) der zweite Angreifer, der die Tigers Ende Saison verlässt. Dafür verstärkt in den nächsten zwei Jahren Gottérons Stürmer Robin Leblanc die Equipe von Trainer John Fust. Leblanc ist Kanadier; da er seine erste Spielerlizenz in der Schweiz beim HC Ajoie gelöst hat, belastet er das Ausländerkontingent jedoch nicht. 2001 war der 28-Jährige von New Jersey gedraftet worden, in der NHL spielte er indes nie. Vor sechs Jahren kehrte Leblanc in die Schweiz zurück und wurde mit Davos zweimal Meister. Beim ersten Titelgewinn 2007 schoss er im siebten Finalspiel gegen Bern den 1:0-Siegestreffer. «Wir haben uns intensiv um ihn bemüht, er ist John Fusts Wunschspieler», sagte Zesiger. In der Qualifikation hat Leblanc bislang 9 Tore und 6 Assists gebucht.phr>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch