Zum Hauptinhalt springen

Liegenschaften im Nachlass

Wie werden Liegenschaften vererbt? Eine Veranstaltung des Hauseigentümerverbands Langenthal stiess auf reges Interesse.

Das Bedürfnis nach einer Orientierung über gesetzliche Zwänge und mögliche Freiheiten beim Vererben einer Liegenschaft war gross. Das hatte eine Umfrage unter Mitgliedern des Hauseigentümerverbands Region Langenthal ergeben.Der Grossaufmarsch zum Referat von Notar Bernhard Krummenacher in Langenthal überraschte daher kaum. Wohnen und Nutzniessung Krummenacher orientierte vorab über die gesetzlichen Grundzüge des Erbrechts. Ein Testament sei gültig, wenn es eigenhändig geschrieben, datiert und unterzeichnet sei. Oder – beim notariell beurkundeten Testament – wenn es im Beisein von zwei Zeugen abgeschlossen wurde. Oft werde aber mit dem Testament zu lange zugewartet, sodass die Verfügung nicht den gesetzlichen Quoten entspreche. Bei der Vererbung von Wohneigentum kann einem Erbe ein Nutzniessungs- oder ein Wohnrecht eingeräumt werden. Der Nutzniesser kann das Haus selbst bewohnen oder weitervermieten, muss aber für die Steuern der Liegenschaft aufkommen. Beim Wohnrecht darf der Erbe das Haus nicht weitervermieten, und der eigentliche Eigentümer hat für die Unterhaltskosten aufzukommen. Für Ehegatten und direkte Nachkommen ist das Erbe heute steuerfrei, für übrige Erben aber lediglich bis zum Betrag von 12000 Franken. Initiative in Vorbereitung Im kommenden Januar werde der Schweizerische Hauseigen-tümerverband eine Initiative zur Abschaffung der Handände-rungssteuer lancieren, orientierte Krummenacher und bat, dieses Begehren zu unterschreiben. Liegenschaftskäufe seien die einzigen Käufe, auf denen eine besondere Steuer erhoben werde, was dem angestrebten Grundeigentum zuwiderlaufe. Der Notar forderte die Hauseigentümer auf, rechtzeitig die nötigen und richtigen Mass-nahmen für den Erbgang zu tref-fen und diese in einer absolut rechtsgültigen Verfügung zu hinterlassen. Kaspar Dreier >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch