Zum Hauptinhalt springen

Lina Gertsch-Imboden feiert den 101. Geburtstag

Lina Gertsch feiert heute ohne nennenswerte Beschwerden ihren 101.Geburtstag. Sie geht noch täglich an die frische Luft.

Die Jubilarin liebt Blumen, ihre Hündin Jessica (14) und ihre son-niges Zuhause an der Seestrasse 74 in Unterseen. Immer noch will Lina Gertsch-Imboden, die heute bewundernswerte 101 Jahre alt wird, jeden Tag mit dem Rollstuhl, ihrem Hund und ihrer Pflegerin Bouguscha an die frische Luft. «Einige Schritte kann meine Mutter noch selbst gehen. Sie hat kaum Beschwerden, isst normal und ist für ihr Alter ‹guet zwäg›. Nur sieht sie auf einem Auge nicht mehr gut», erklärte Tochter Rosmarie Brawand-Imboden (66) vom Hotel Kirchbühl in Grindelwald. Ehe mit drei Kindern Beim Besuch dieser Zeitung sang die Jubilarin gerade gemeinsam mit ihrer Tochter und der Pflegerin das Geburtstagslied «Happy Birthday», um für den grossen Tag zu üben. Da Lina Gertsch nicht mehr gut sprechen kann, beantwortete ihre Tochter die Interviewfragen. Die junge Lina Zaugg aus Langnau im Emmental musste eine Lehre als Damenschneiderin absolvieren, hatte jedoch wenig Freude am Beruf. Es zog sie ins Gastgewerbe. So nahm sie eine Stelle im Hotel Oberland in Grindelwald an, wo sie ihren ersten Mann Adolf Imboden, einen Transportunternehmer aus Ringgenberg, kennen lernte. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor. Der Ehemann verstarb, als die Kinder noch klein waren. Nach seinem Tod führte Lina Gertsch das Transportunternehmen noch eine Zeit lang weiter. Restaurant Panorama Die zweite Ehe mit Hans Gertsch blieb kinderlos. 1957 eröffnete das Paar das Restaurant Panorama an der Seestrasse in Unterseen, wo Lina Gertsch bis 1979 ganz in ihrem Element war. «Kochen war ihre Leidenschaft», sagte Rosmarie Brawand. «Meine Mutter ist ein positiver, fröhlicher Mensch und hatte einen guten Draht zu ihren Kunden. Sie hat viele Patienten aus dem nahen Spital aufgemuntert und getröstet», so die Tochter. Nebst den vielen Gratulanten wird Gemeindepräsident Simon Margot heute um 17 Uhr die Jubilarin beglückwünschen. Monika Hartig >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch