Zum Hauptinhalt springen

Links-Grüne-Parteien

Abschaltung verlangt Den Grünen und der SP genügen die Ansagen des Ensi nicht. Während die SP will, dass das AKW Mühleberg vom Netz genommen wird, fordern die Grünen: «Die Hochrisiko-AKW Mühleberg sowie Beznau I und II gehören abgestellt.» Nationalrat Geri Müller (AG) kritisierte die reine «Papierüberprüfung» durch das Ensi. «Dem Ensi fehlen Ressourcen für Stresstests, wie sie in der EU vorgesehen sind.» Ausserdem arbeiteten die «Top-Atomingenieure kaum für das Ensi», so Müller. Ansonsten sind die Forderungen der beiden Parteien deckungsgleich. Sie wollen eine Ausweitung des Aufsichtsgremiums um atomkritische Fachpersonen und eine ressourcenstarke Kommission, die Zweitmeinungen abgeben könne.sda>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch