Zum Hauptinhalt springen

Mann und Frau tot in Wohnung

In einer Bümplizer Wohnung wurden die Leichen eines Mannes und seiner Bekannten gefunden – ohne äussere Verletzungen.

Mysteriöser Tod einer jungen Polin und eines Türken in Bümpliz. Die Polizei fand die Leichen der 27-jährigen Frau und ihres 50-jährigen Bekannten am Dienstagabend letzter Woche in einer Wohnung. Die beiden Todesopfer wiesen keine äusseren Verletzungen auf. Kamen der Mann und die Frau durch Gift um? «Die Ermittlung der Todesursache ist im Gang – die Resultate der chemisch-toxikologischen Untersuchungen müssen noch abgewartet werden», sagte Kantonspolizei-Sprecherin Ursula Stauffer. Seit die beiden Leichen in der Wohnung des Bümplizer Mehrfamilienhauses gefunden wurden, haben die Untersuchungsbehörden zahlreiche Befragungen im Umfeld der beiden Todesopfer durchgeführt. «Diese Ermittlungen dauern noch an», sagte Stauffer. Wie die Identifikation im Institut für Rechtsmedizin (IRM) der Universität Bern ergab, handelt es sich beim tot aufgefundene Mann um den Mieter des Logis. Dort konnten die Leichen aufgefunden werden, nachdem die Polizei den Hinweis bekam, dass sich die Frau möglicherweise in dieser Wohnung des Bekannten aufhalten könnte. Am Dienstag, 27.Oktober – am Tag, als die Leichen entdeckt wurden –, haben Familienangehörige der toten Polin gemeldet, dass sie seit zwei Tagen vermisst werde. Jürg Spori >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch