Zum Hauptinhalt springen

Maurer provoziert

Bundesrat Ueli Maurer brüskiert die Berner Polizei mit dem Vorwurf, im Fall Kneubühl die Armee um Hilfe gebeten zu haben.

Verteidigungsminister Ueli Maurer (SVP) sorgt in Bern für rote Köpfe: In einem Interview zur geplanten Verkleinerung der Armee beschreibt er die Berner Polizei als überfordert. Dies habe der Fall des renitenten und gewalttätigen Bieler Rentners Kneubühl gezeigt. Die Polizei sei rasch am Anschlag gewesen und habe schon am dritten Fahndungstag die Armee um Hilfe angefragt. Die Konferenz der kantonalen Justiz- und Polizeidirektoren bezeichnet Maurers Aussage als «unglücklich». Die Berner Polizei bestreitet Maurers Darstellung. as Seite 5 >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch