Zum Hauptinhalt springen

Militärspiel Heer Nord im «Lötsch»

Vielseitige Blasmusikliteratur, traditionelle Märsche und heisse Trommelrhythmen: Das Militärspiel Heer Nord mit grosser Berner Beteiligung beschliesst mit einer Konzerttournee seinen Wiederholungskurs. Seit zwei Wochen probt das Militärspiel in der Berner Kaserne, um dem Publikum am Konzert vom nächsten Dienstag im Lötschbergsaal Spiez (20 Uhr) einen Ohrenschmaus zu präsentieren. Am Auftritt gelangt neben traditionellen Märschen wie dem «Florentiner Marsch» und dem «MGB-Marsch» auch Musik vom bekannten Filmmusik-Komponisten John Williams zur Aufführung. Zudem will das Spiel Heer Nord die Zuhörer mit klassischen, symphonischen Werken und südamerikanischen Rhythmen begeistern. Die werden, wie gewohnt bei einem Militärkonzert, von der Tambourenformation präsentiert.pd Spiel Heer Nord: Dienstag, 15. Dezember, 20 Uhr; Lötschbergsaal Spiez; Eintritt frei, Kollekte. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch