Zum Hauptinhalt springen

Mit Töffli über Pässe gebrettert

600 Töffli bretterten

Am Samstag trafen sich rund 600 Töffli-Freunde in Meiringen, um im Rahmen des Red Bull Alpenbrevets mit ihrem Gefährt Grimsel, Furka und Susten zu überqueren. Auf Mofas mit 49 Kubikmeter Leistung legten die Teilnehmer 132 Kilometer zurück. Gewinner war, wer der Richtzeit von 4 Stunden und 34 Minuten am nächsten kam. Es gewann also der Konstanteste, nicht der Schnellste. Nathalie Lüthi von Red Bull Schweiz zeigte sich zufrieden mit dem Anlass: «Wir waren überwältigt von der Nachfrage. Ob auch im nächsten Jahr wieder Töffli über die Pässe fahren werden, sei noch nicht klar. Hans Boss>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch