Zum Hauptinhalt springen

Moser und Reinhard nominiert

Die FDP schickt Gemeinderätin Jolanda Moser und Parteipräsident Carlos Reinhard ins Rennen um einen Gemeinderatssitz.

Jolanda Moser und Carlos Reinhard stehen sich auf der politischen Bühne schon lange gegenüber – und jetzt befinden sich erneut im Wahlkampf. Doch der Reihe nach. Beide traten sie 2002 erstmals für den Stadtrat an, beide wurden sie damals nicht gewählt und rutschten in der darauf folgenden Legislatur nach. Sie gleich von Anfang an. Während Reinhard bereits 2002 für den Gemeinderat kandidierte, tat es Moser erst 2006, ebenso wie Reinhard zum zweiten Mal. Gewählt wurde sie: Sie erhielt 1774 Stimmen, er 1129. Dieses Jahr geht es ähnlich weiter: Am 28. März kandidieren beide, die Bauvorsteherin und der FDP-Stadtrat und -Parteipräsident, für den Grossen Rat. Und seit Mittwochabend steht nun auch fest, dass ihre Partei beide für die Gemeinderatswahlen vom 28.November nominiert und sie ihren Wahlkampf starten können. Entsprechend wird er das Parteipräsidium an der Hauptversammlung vom 31.März abgeben. «Die FDP Stadt Thun hat sich für die Gemeinderatswahlen klare Ziele gesetzt: Wir wollen ein bürgerliches Stadtpräsidium erreichen, die bürgerliche Mehrheit im Gemeinderat behalten und den eigenen Sitz verteidigen», schreibt Parteipräsident Reinhard in der gestern verschickten Pressemitteilung. Die FDP verzichtet vorerst auf eine Kandidatur fürs Stadtpräsidium, welches mit dem verstorbenen Ernst Eggenberg (1971 gewählt) und dem per Ende Jahr zurücktretenden Hansueli von Allmen (1991 gewählt) seit 39 Jahren in SP-Hand ist. «Damit die genannten Ziele erreicht werden können, braucht es bürgerliche Partnerschaften», sagt Reinhard auf Anfrage. Die Parteileitung werde Gespräche mit der SVP, der BDP, der CVP, der EVP und den Grünliberalen aufnehmen. Franziska Streun >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch