Zum Hauptinhalt springen

Münsingen vorne dabei

1.-Liga-FussballMit 26 Punkten aus 15 Spielen überwintert der FC Münsingen auf dem vierten Tabellenplatz und hat die eigenen Erwartungen damit übertroffen.

Auch wenn aus den letzten drei Spielen der Hinrunde lediglich ein Punkt (in Dornach) resultierte, können die Münsinger und deren Trainer Kurt Feuz auf eine gelungene Hinrunde zurückblicken: «Trotz der unglücklichen Niederlagen in den letzten beiden Partien sind wir mit unse-rer Vorrunde sehr zufrieden. Mit 26 Punkten sind wir in der Spitzengruppe und wir werden versuchen, in der Rückrunde ähnlich erfolgreich zu spielen wie bisher», lautete das Fazit des Münsinger Urgesteins. Mittelfeldspieler Luca Zanni stimmte seinem Trainer zu: «Wir haben eine wirklich gute Vorrunde gespielt und sind gar über den Erwartungen klassiert. Einziger Wermutstropfen ist, dass wir in den letzten drei Spielen nur einen Punkt geholt haben», resümierte er. Dies habe man sich allerdings grösstenteils selbst zuzuschreiben, habe man doch durch die vielen Karten oft nicht aus dem Vollen schöpfen können. «Zudem hatten wir Anfang Saison bei strittigen Entscheidungen das Glück meistens auf unserer Seite. In Schötz nun pfiff der Schiedsrichter einen sehr fragwürdigen Penalty gegen uns». So gleiche sich im Laufe einer Spielzeit fast alles aus, sagte Zanni. Simon Freiburghaus>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch