Zum Hauptinhalt springen

Neuer Chef für Sanitized

BurgdorfDie 60 Mitarbeiter der Hygienespezialistin Sanitized bekommen einen neuen Chef: Urs Stalder löst Niklaus J.Lüthi ab.

Die Ablösung an der Spitze der Burgdorfer Sanitized AG war von langer Hand geplant: Niklaus J.Lüthi, Firmeninhaber und bisheriger Geschäftsführer, hat mit Urs Stalder in den letzten Jahren einen Nachfolger aufgebaut. Stalder übernimmt nun das operative Geschäft, Lüthi bleibt der Firma als Verwaltungsratspräsident erhalten. Urs Stalder ist seit über 20 Jahren für die Sanitized AG tätig. Er sass zuletzt bereits in der Geschäftsleitung und fungierte als Leiter Marketing. Diese Aufgabe wird er auch künftig ausfüllen. Stalder will der Firma Sanitized neue Märkte und Geschäftsfelder erschliessen. Levi’s und North Face Die Sanitized AG hat vor knapp 60 Jahren – damals noch unter dem Namen J.Lüthi&Co. – damit begonnen, Schuhe mit einer chemischen Flüssigkeit zu versehen, die den Fussschweiss bekämpfen sollte. Heute ist die Grundidee zwar immer noch dieselbe, das Einsatzgebiet der antimikrobiellen Zusätze jedoch deutlich breiter. So beliefert Sanitized bekannte Firmen wie die Jeansproduzentin Levi’s oder den Sportbekleidungsspezialisten North Face mit ihren Produkten. Die Garantie von Sanitized: Auch wer schwitzt, stinkt nicht. Die Sanitized AG beschäftigt weltweit 60 Angestellte, 56 davon an der Lyssachstrasse in Burgdorf. Die Firma unterhält noch einen kleinen Zweitsitz in Shanghai.phm>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch