Zum Hauptinhalt springen

Noch mehr Dossiers für Sozialdienst

SpitzmarkeLead

Herzogenbuchsee In der Sozialabteilung der Gemeinde stapeln sich die Dossiers: In den Jahren 2009 und 2010 ist die Zahl der zu bearbeitenden Fälle um mehr als 25 Prozent gestiegen, wie die Gemeinde in einer Mitteilung schreibt. Im laufenden Jahr habe sich die Situation «auf hohem Level stabilisiert», wobei mit einer weiteren Fallzunahme von zwei bis drei Prozent gerechnet werde. Aus diesem Grund gehen die Gemeindebehörden davon aus, dass der Stellenetat der Sozialabteilung weiter erhöht werden muss – um wie viele Stellenprozente lässt die Gemeinde offen. In Herzogenbuchsee betreut ein Sozialarbeiter rund 100 Dossiers in den Bereichen Sozialhilfe, vormundschaftliche Massnahmen und freiwillige Beratungen. pd >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch