Jetzt ist Leben eingekehrt

Langenthal

Mit einer Widmungsfeier ist am Freitag das Stadttheater nach allen Regeln der Kunst und Kultur eröffnet worden. Über 300 geladene Gäste sahen sich das neue Prestigeobjekt an.

<b>Viel Betrieb:</b> Bekannte Gesichter sind gekommen – darunter auch Schriftsteller Pedro Lenz.

Viel Betrieb: Bekannte Gesichter sind gekommen – darunter auch Schriftsteller Pedro Lenz.

(Bild: Olaf Nörrenberg)

Julian Perrenoud

Nach 16 Monaten Bauzeit ist es so weit: Leuchter an, Türen auf, das Stadttheater ist eröffnet. Am Freitagabend strömt alles, was in der Region Rang und Namen hat, in das frisch renovierte Foyer und das neue Theater 49.

Schriftsteller Pedro Lenz etwa ist da, unverkennbar mit seiner braunen Jacke und der leicht abgedunkelten Brille. Zu Silvester wird seine Version von «Dinner for One» hier aufgeführt.

Auch Markus Loosli, Gemeindepräsident von Herzogenbuchsee, hat den Weg nach Langenthal gefunden. Er habe sehen wollen, wohin die Steuerbeiträge geflossen seien, sagt er amüsiert.

Die Kultur hochhalten

Langenthal hat die Präsidenten aller umliegenden Städte zu dieser Widmungsfeier ins Theater eingeladen. Gekommen sind etwa jene aus Olten und Zofingen. Dazu Vertreter aller übrigen Gemeinden im Oberaargau.

An diesem Abend hat Langenthals Stadtpräsident Reto Müller einige Hände zu schütteln. In seiner Rede sagt er, dass man mit dem neuen Stadttheater die Kultur hochhalten wolle. Er sagt aber auch, dass dabei jeder Einzelne gefordert sei, Kultur zu leben.

Feierliche Übergabe

Was im grossen Theatersaal folgt, sind Auftritte des Kammerensembles und der Oberaargauer Brass Band sowie eine Jodlereinlage. Nach Reden von Gemeinderätin Helena Morgenthaler sowie Hans Ulrich Glarner, Vorsteher des Amtes für Kultur im Kanton Bern, übergibt Reto Müller auf der Bühne das renovierte Haus an Theaterleiter Reto Lang.

Später schaut mit Bundesrat Johann Schneider-Ammann gar noch ein Überraschungsgast vorbei. Auch er will sich diesen neuen Kulturtempel Langenthals nicht entgehen lassen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt