Zum Hauptinhalt springen

Ab in den Süden

In ganz Europa werden am ersten Oktoberwochenende Zugvögel beobachtet und gezählt. Auch in Niederbipp und Schwarzhäusern richten sich die Blicke dann gen Himmel.

Auch die Mehlschwalbe geht — immerhin bis nach Südeuropa. Foto: Jari Peltomäki
Auch die Mehlschwalbe geht — immerhin bis nach Südeuropa. Foto: Jari Peltomäki

Im Herbst beginnen zahlreiche Vogelarten wieder in die eine Himmelsrichtung zu ziehen: nach Süden. In der Schweiz laden Birdlife Schweiz und zugehörige Sektionen zu Anlässen ein, an denen das Naturspektakel so nah wie möglich mitverfolgt werden kann. Auch in Niederbipp und Schwarzhäusern warten an Infoständen der Vogelschutzvereine Niederbipp, Langenthal, Aarwangen und Bleienbach Ferngläser, Fernrohre und Experten auf interessierte Beobachter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.