Zum Hauptinhalt springen

«Alles ist rot» beim Budget 2020

Die Gemeinde Graben sieht sich weiterhin mit Defiziten konfrontiert und hat nun bei den Spezialfinanzierungen reagiert. Aber auch eine Steuererhöhung bleibt Thema.

Die Gemeindefinanzen bereiten in Graben derzeit keine Freude. Foto: Susanne Keller
Die Gemeindefinanzen bereiten in Graben derzeit keine Freude. Foto: Susanne Keller

«Alles ist rot.» Damit brachte Finanzverwalterin Monika Mauerhofer an der Gemeindeversammlung in Graben das Budget 2020 auf den Punkt. Im allgemeinen, steuerfinanzierten Haushalt wird bei einem Aufwand von 1,13 Millionen Franken und einer unveränderten Steueranlage von 1,5 Einheiten mit einem Minus von rund 136600 Franken gerechnet. Das entspricht einer Schlechterstellung von 46800 Franken gegenüber dem Budget 2019.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.