Zum Hauptinhalt springen

Aus Zahnarztpraxis soll Wohnung werden

Beat Stampfli will seine Praxis an der Bahnhofstrasse umnutzen. Die Dichte an Zahnärzten in Herzogenbuchsee bleibt aber hoch.

Sie behandeln jetzt an einem neuen Ort: Beat Stampfli, Mirjam Berchtold (mitte)  und Sandra Graf.
Sie behandeln jetzt an einem neuen Ort: Beat Stampfli, Mirjam Berchtold (mitte) und Sandra Graf.
Raphael Moser

Seit rund vier Wochen ist die Zahnarztpraxis von Beat Stampfli an der Bahnhofstrasse in Herzogenbuchsee geschlossen. Doch ganz mit der Arbeit aufhören, das will der 69-jährige Zahnarzt noch nicht. Und so hat er die letzten Tage genutzt, um zu zügeln: ins Postgebäude am Bahnhofplatz.

Dort werden Stampfli und seine beiden Mitarbeiterinnen Mirjam Berchtold und Sandra Graf Teil der Teams von Klaus Neuhaus. Dieser hat den Betrieb von Monica Nygren übernommen und nun also mit der Praxis von Stampfli fusioniert. Seit Montag arbeiten sie gemeinsam in der neuen Praxis.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.